erskla gravur

AGB`s

 
 
 
 
   
   
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Einkauf im Online-Shop erskla gravur

Stambach 105a  -  A-4822 Bad Goisern

 

Umfang und Gültigkeit

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von erskla gravur, Sabine Klackl Stambach 105a - A-4822 Bad Goisern
(im Folgenden erskla) in ihrer jeweiligen Fassung gelten für alle Lieferungen und Leistungen, die erskla dem Kunden via Online-Web-Shops erbringt.

Sie gelten auch für zukünftige Geschäfte, selbst wenn nicht ausdrücklich darauf Bezug genommen wird.

Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt erskla nicht an, es sei denn, erskla hätte ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zugestimmt.


Mit Vertragsabschluss erklärt sich der Kunde mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und an sie gebunden.

Ein den Internetshop betreffender Vertrag zwischen erskla und dem Kunden kommt durch einen Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch erskla zustande.

Der Auftrag des Kunden erfolgt durch Übermittlung des vollständig ausgefüllten im Internet bereitgestellten diesbezüglichen Bestellformulars. Der Auftrag wird durch Zusendung einer Auftragsbestätigung/Rechnung angenommen.

erskla ist jederzeit berechtigt, die AGB des Online-Shops zu ändern oder einer neuen Rechtslage anzupassen.
Diese Änderungen der AGB werden auf der Website von erskla
veröffentlicht.
Diese sind ab diesem Zeitpunkt für neue VertragspartnerInnen gültig.

Anfertigung, Erzeugung
Die Fertigung der Waren erfolgt erst nach vollständigem Zahlungseingang gemäß Auftragsbestätigung/Rechnung von erskla.


Lieferung, Transport
erskla liefert die bestellte Ware mit Beförderungsmitteln ihrer Wahl zum Geschäfts- bzw. Wohnsitz des Kunden. erskla behält sich Teillieferungen vor.
Technische Änderungen und Abweichungen von im Internet wiedergegebenen Modellen und technischen Angaben bleiben uns vorbehalten.
Die übliche Frist für Lieferungen ins Inland beträgt ca. 4-8 Arbeitstage, für Lieferungen ins Ausland ca. 1-2 Wochen. Bei Sonderanfertigungen behält sich erskla eine längere Lieferzeit vor.
Sofern nicht anders vereinbart, ist Erfüllungsort  A-4822 Bad Goisern Stambach 105a.


Gefahrenübergang
Mit der Übergabe an ein Transportunternehmen geht die Gefahr des zufälligen Unterganges jedenfalls auf den Kunden über. Dies gilt auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen. Durch die Übergabe an das Transportunternehmen wird erskla daher leistungsfrei gestellt und geschieht der Transport auf Gefahr und Rechnung des Kunden.


Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises und aller Kosten und Spesen bleibt die Ware unser Eigentum. Eine Weiterveräußerung ist nur zulässig, wenn uns diese vorher unter Anführung des Namens bzw. der Firma und der genauen Geschäftsanschrift des Käufers bekannt gegeben wurde und wir der Veräußerung zustimmen. Im Falle unserer Zustimmung gilt die Kaufpreisforderung an uns abgetreten und wir sind jederzeit befugt, den Drittschuldner von dieser Abtretung zu verständigen. Im Falle einer Mehrzahl von Forderungen unsererseits werden Zahlungen des Schuldners primär jenen unserer Forderungen zugerechnet, die nicht (mehr) durch einen Eigentumsvorbehalt oder andere Sicherungsmittel gesichert sind. Im Falle des auch nur teilweisen Zahlungsverzuges stimmt der Käufer jetzt schon zu, dass wir die Ware auf seine Kosten jederzeit abholen können. In der Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts bzw. auch im Falle der Rückholung der Ware liegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag vor, wenn dieser ausdrücklich von erskla erklärt wurde.


Preise und Versandkosten

Die Preise für Lieferungen und Leistungen von erskla werden im Web-Shop angegeben. Die dortigen Angaben, aber auch Angaben in sonstigen Preislisten, Katalogen und Internet-Seiten, sind stets freibleibend, das heißt die jederzeitige Änderung der darin enthaltenen Angaben ist ausdrücklich vorbehalten. Sofern nicht schriftlich anderes vereinbart wird, gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. Sämtliche Preisangaben verstehen sich grundsätzlich als Bruttopreise einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer und exklusive Versandkosten. Als Versandspesen werden die tatsächlich anfallenden Porto- und Verpackungskosten verrechnet.

Zahlungsbedingungen
Der Kaufpreis wird sofort mit Erhalt der Auftragsbestätigung/Rechnung fällig und ist sofort zahlbar. Skonto oder sonstige Abzüge werden nicht anerkannt. Die Fakturen werden in Euro ausgestellt.
Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass mit der Fertigung der Waren erst nach Zahlungseingang begonnen wird.


Pflichten des Kunden

Der Kunde hat erskla über Änderungen der E-Mail- oder Wohnadresse während eines aufrechten Vertragsverhältnisses unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Solange der Kunde erskla nicht eine neue Adresse schriftlich bekannt gibt, gelten sämtliche Erklärungen dem Kunden gegenüber an der alten Adresse als zugegangen.
Rücktrittsrecht im Fernabsatz
Der Verbraucher kann von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung nach § 5 e KSchG zurücktreten und die erworbenen Waren zurückgeben. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird. Die Rücktrittsfrist beträgt sieben Werktage, wobei der Samstag nicht als Werktag zählt. Sie beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag ihres Eingangs beim Verbraucher, bei Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsschlusses.
Tritt der Verbraucher vom Vertrag zurück, so hat Zug um Zug erskla die vom Verbraucher geleisteten Zahlungen zu erstatten und den vom Verbraucher auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand zu ersetzen.
Überdies hat der Verbraucher die empfangene Ware zurückzustellen und erskla ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Wertes der Waren, zu zahlen.

Kein Rücktrittsrecht besteht gemäß § 5 f KSchG·bei Dienstleistungen, mit deren Ausführung dem Kunden gegenüber vereinbarungsgemäß innerhalb von sieben Werktagen ab Vertragsabschluss begonnen wird, sowie bei Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden, bei Waren die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind und bei Waren die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.
Tritt der Kunde nach § 5 e KSchG vom Vertrag zurück, so hat er die Kosten der Rücksendung zu tragen.


Gerichtsstand/Rechtswahl /Vertragssprache
Für den Fall eines Rechtsstreites aus diesem Vertrag vereinbaren die Vertragsparteien
ausdrücklich die Zuständigkeit des sachlich und örtlich für 4822 Bad Goisern zuständigen Gerichtes. Auf diesen Vertrag ist ausschließlich österreichisches Recht (mit Ausnahme der Verweisungsnormen auf ausländisches Recht) anwendbar.

Die Vertragssprache ist deutsch.


Zusatzvereinbarungen
Zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Vereinbarung des Abgehens vom Erfordernis der Schriftform.


Salvatorische Klausel
Eine etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB oder eines mit dem
Kunden abgeschlossenen Vertrages lässt die Geltung der restlichen Bestimmungen unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt für die Vertragsparteien eine wirksame Bestimmung, die der unwirksamen nach deren Sinn und Zweck wirtschaftlich am besten entspricht, ohne dass eine der Parteien unverhältnismäßig benachteiligt wird.